Böger Zahntechnik Historie

Historie

Als Oscar Böger 1917 in einer Hamburger Zahnarztpraxis als zahntechnische Hilfskraft die Arbeit aufnahm, gab es den Beruf des „Zahntechnnikers“ noch nicht. Die anfallenden Arbeiten in der Praxis wurden in Absprache mit dem Zahnarzt erledigt, ohne dass es hierfür eine spezielle Ausbildung gab.

Nachdem er erste Berufserfahrung sammeln konnte, beschloss Oscar Böger im Jahr 1920, sich selbstständig zu machen. Dazu mietete er eine Einzimmerwohnung im Hamburger Grindelviertel und teilte sein erworbenes Wissen, indem er seinen jüngeren Bruder Friedrich, genannt „Fritz“, in der Zahntechnik ausbildete. Das Unternehmen „Gebrüder Böger“ war gegründet.

Es war der Grundstein einer bis heute andauernden Erfolgsgeschichte, in deren Verlauf sich die Familie Böger stets für die Branche engagierte und diese mit innovativen Technologien, Materialien und Services aktiv gestaltete - und das bis heute tut. Die wichtigsten Meilensteine auf diesem Weg haben wir auf dieser Seite zusammengetragen. Viel Spaß beim Stöbern in fast 100 Jahren zahntechnischer Geschichte!

Von damals bis heute

2015

95 Jahre Böger Zahntechnik Hamburg, Jubiläumsfeier auf der Elbe an Bord des Dreimasters „Thalassa“
25 Jahre Böger Zahntechnik Schwerin, Jubiläumsfeier im Kochhaus Schwerin

2014

Für seine familienfreundliche Unternehmenspolitik wird Böger Zahntechnik mit dem Familiensiegel der Stadt Hamburg als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. Das Siegel überreicht die Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig im Hamburger Rathaus.

2000

Böger Zahntechnik wird Mitglied der CompeDent, dem deutschen Meisterlabor-Verbund

1997

Böger Zahntechnik lässt sich nach ISO Norm zertifizieren.

1996

Innovation in Technik und Material durch eines der bundesweit ersten computergestützen PROCERA® -Verfahren zur Herstellung von Vollkeramik-Kronen.

1996

Bert Böger und Dirk Böger übernehmen die Leitung. Diplom-Kauffrau Petra Schmitt-Böger steigt in die Firma mit ein. Bert Böger beendet erfolgreich das Studium der Zahnmedizin. 

1995

Spatenstich für den Neubau in Schwerin. Jubliläumsfeier 75 Jahre Böger Zahntechnik mit rund 600 geladenen Gästen.

1994

Dirk Böger besteht die Prüfung zum Zahntechnikermeister.

1990

Gründung der Niederlassung Schwerin mit rund 30 Mitarbeitern.

1979

Fritz Böger wird zum Mitglied des Gesellenprüfungsausschusses berufen.

1976

Gründung der Gebr. Böger in Neumünster mit 3 Mitarbeitern

1974

Claus Böger wird stellvertretender Obermeister der Zahntechnikerinnung Hamburg.

1972

Als erstes Unternehmen in der Zahntechnik führt Böger Computer ein und ein digitales Dispositionsprogramm

1972

Neubau des Firmengebäudes am Waterloohain mit rund 150 Mitarbeitern.

1966

Fritz und Claus Böger werden Teilhaber.

1965

Oscar Böger feiert 50jähriges Berufsjubiläum.

1963

Friedrich Böger wird Ehrenobermeister der Zahntechnikerinnung Hamburg.

1952

Böger Zahntechnik wird bundesweit als eines der ersten Unternehmen auf dem Gebiet Modellguss tätig.

1932

Als erste im deutschen Sprachraum legten Friedrich und Oscar Böger neben vier weiteren Zahntechnikern die Meisterprüfung ab. Friedrich Böger nimmt als Vorsitzender der Meisterprüfungskommission die ersten Prüfungen zum Zahntechnikermeister von Hamburg bis Österreich ab.

1931

Nach Bemühungen des Verbandes der Kleingewerbebetreibenden wurde die Zahntechnik als selbstständiges Handwerk bestätigt. Gründung der Zahntechniker-Innung. Erster Obermeister wurde Friedrich Böger.

1928

Einzug in die Koopstraße mit rund zehn Mitarbeitern.

1920

Gründung der Gebrüder Böger Dental durch Oscar und Friedrich Böger.

Weitere Impressionen

Ihr Kontakt zu Uns

E-Mail: zahn@boeger.de
Hotline: +49 40 431141

oder klicken Sie auf einen
der nachfolgenden Links: